Geo-Daten-Infrastruktur

GDI Sachsen e.V.

16. Sächsisches GIS-Forum 2019 des GDI SACHSEN e.V. wirft seine Schatten voraus

Der GDI Sachsen e.V. hat in den vergangenen Jahren bereits 15 erfolgreiche GIS-Foren veranstaltet. Jeweils bis zu 150 Besucher und 20 Aussteller sind ein starker Beleg für das große Interesse von Spezialisten, Nutzern, Dienstleistern und Entscheidern am Thema „Geo“.
Unser Verein will das Potenzial der Geodaten als gesellschaftlichen Wirtschaftsfaktor nicht nur in Sachsen zu einer möglichst breiten Entfaltung führen. Dabei adressieren wir sowohl die Themen der „klassischen GIS-Nutzung“ als auch die neuen Herausforderungen an „Geo“ im Kontext der zunehmenden Digitalisierung der Gesellschaft.

Der GDI Sachsen e.V. setzt diese Tradition fort und plant das 16. Sächsische GIS-Forum 2019 im
Dresdner Rathaus

Workshops am 29. Januar 2019
GIS-Forum am 30. Januar 2019

Mit diesem Aufruf an Experten, Nutzer, Dienstleister, Business Developer, Entscheider sowie Studenten und Schüler laden wir Sie ein, an der Gestaltung aktiv teilzunehmen.

Als Themenschwerpunkte für das 16. Sächsische GIS-Forum 2019 sind geplant:

Vernetzung von Geobasis-, Geofach- und Fernerkundungsdaten - Ressource der Digitalisierung

Werden Sie aktiver Teil des 16. Sächsischen GIS-Forums und bewerben Sie sich für
einen Vortrag
eine Posterpräsentation
den GIS Award
die StartUp-Rampe

In einer begleitenden Fachausstellung können sich Unternehmen und Institutionen mit einem Stand präsentieren. Das Anmeldeformular können Sie hier herunterladen.

Der GDI Sachsen e.V. wird in der inhaltlich-fachlichen Gestaltung des GIS-Forums durch einen Fachbeirat unterstützt.  Dessen Mitglieder aus der sächsischen Wissenschaft und Verwaltung sind mit unserer Verbandstätigkeit aus der bisherigen Zusammenarbeit vertraut:

Herr Prof. Dr. Frank Schwarzbach, Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
Herr Dr. Gunnar Katerbaum, Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen (GeoSN)
Herr Dr. Uwe Müller, Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
Herr Prof. Dr. Lars Bernard, Technische Universität Dresden

Wir freuen uns auf Ihre aktive Teilnahme am 16. Sächsischen-GIS-Forum !

Mitteldeutscher GEO-Treff 2018

Erfolgreicher 1. Mitteldeutscher Geo-Treff

Das netzwerk | GIS Sachsen-Anhalt, der Geo Leipzig e.V. und der GDI-Sachsen e.V. haben am 25./26.09.2018 gemeinsam den ersten „Mitteldeutschen GEO-Treff“ in den Räumen des Gastgebers Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg - Hörsaalgebäude des Uni-Campus Heide-Süd in Halle (Saale) ausgerichtet.

  • Namhafte Fachexperten sowie zahlreiche Anwender, Entwickler und Entscheider haben umfassend das Thema Geoinformation und Digitalisierung beleuchten. Die Geoinformation ist Grundlage für alle Planungsebenen, um z.B. eine umfassende Raumplanung, Landesentwicklung oder auch die Erfassung der Erdoberfläche zu ermöglichen.
  • Die Tagung haben rund 240 Teilnehmer aus ganz Deutschland besucht.
    Die Workshops des Vortages hatten 53 Teilnehmer. 25 Interessierte durften die "historische Karten in der Universitätsbibliothek" in der Exkursion am Dienstagabend bestaunen.
  • Es haben sich 21 Firmen, Hochschulen und Fachvereine auf dem GEO-Treff in den Bereichen Vermessung, Geodatenmanagement und –verarbeitung bis hin zu Künstliche Intelligenz präsentiert.

Auf der Homepage des Mitteldeutschen Geo-Treffs 2018 finden Sie eine detaillierte Nachlese zur Veranstaltung.

Wer wir sind

Ziel der Geodateninfrastruktur ist es, die in vielen Bereichen vorliegenden digitalen Geoinformationen in Deutschland über Internet-Dienste öffentlich und verfügbar zu machen.
Unser Verein wendet sich mit gezielten Aktivitäten an politische und fachliche Entscheidungsträger, Nutzer und Dienstleister im Umfeld von amtlichen und privaten Geodaten, um die Entwicklung einer leistungsfähigen Geodaten-Infrastruktur in Sachsen zu beschleunigen.

zum Portrait des Vereins