14. Sächsisches GIS Forum 2017

Agenda

Technischer Workshop „Open Data“

am 31. Januar 2017

Forum „Geoinformation & Digitalisierung"

am 1. Februar 2017

Programm

Ziel des GDI-Sachsen e.V. ist, das Potenzial der Geodaten als gesellschaftlichen Wirtschaftsfaktor nicht nur in Sachsen zu einer möglichst breiten Entfaltung zu führen.
Dabei adressieren wir sowohl die Themen der "klassischen GIS-Nutzung" als auch die neuen Herausforderungen an "Geo" im Kontext der zunehmenden Digitalisierung der Gesellschaft.
Der GDI-Sachsen e.V. hat in den vergangenen Jahren bereits erfolgreich GIS-Foren veranstaltet und lädt auch im kommenden Jahr die interessierte GIS-Community wieder zum Sächsischen GIS-Forum ins Dresdner Rathaus ein.

Bei der inhaltlich-fachlichen Gestaltung des Forums wird der GDI-Sachsen e.V. durch einen Fachbeirat unterstützt, der sich aus folgendem Personenkreis zusammensetzt:

  • Prof. Dr. Lars Bernard, Technische Universität Dresden
  • Prof. Dr. Frank Schwarzbach, Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden
  • Dr. Gunnar Katerbaum, Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen (GeoSN)
  • Dr. Uwe Müller, Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Das 14. Sächsische GIS-Forum steht unter dem Motto "Geoinformation & Digitalisierung". Viele interessante Vorträge erwarten Sie zu den Themenschwerpunkten Geo 4.0, kommunale Anwendungen und GIS-Anwendungen in der Wirtschaft. Der vorangehende Workshop beschäftigt sich mit dem Thema "Open Data".

Download des Programms

14. Sächsisches GIS Forum 2017

Workshop

14. Sächsisches GIS Forum 2017

Vorträge Workshop

Die Bedeutung von Open Data für kommerzielle Karten

C. Kleine, HERE Germany GmbH & Co

zum Vortrag

Rechtliche Aspekte von Open Data


Prof. Dr. A. Westfeld, HTW Dresden

zum Vortrag

Open Government Data in Sachsen – vom Projekt zur Umsetzung

D. Gattwinkel, Staatsbetrieb Sächsische Informatik Dienste

zum Vortrag

Code for Münster: Wunderbox vernetzt Open Data Community

M. Kleemann, con terra GmbH

zum Vortrag

14. Sächsisches GIS Forum 2017

Forum

14. Sächsisches GIS Forum 2017

Vorträge Forum

Keynote

Industrie 4.0 und GIS – Connecting Worlds

M. Kuczynski, Atos IT Dienstleistung und Beratung GmbH

zum Vortrag

Vortrag

10 Jahre INSPIRE - Wo stehen wir? 10 Jahre INSPIRE - Wo stehen wir?

Dr. G. Katerbaum, Staatsbetrieb Geobasisinformation und Vermessung Sachsen

zum Vortrag

Vortrag

Wasserwirtschaft 4.0 – Mehrwert durch Visualisierung von vernetzten Systemen

R. Timmermann/C. Pohl, DHI WASY GmbH

zum Vortrag

Vortrag

Geodatenserver und Zielarchitektur Schleswig-Holstein

N. Ruhe, Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein

zum Vortrag

Vortrag

Baustellenmanagement der Zukunft – verortet und vernetzt

F. Hilti, PRISMA solutions EDV-Dienstleistungen GmbH

zum Vortrag

Vortrag

Geodateninfrastruktur Vogtlandkreis – der etwas andere Weg

U. Lang / T. Etzel, Landratsamt Vogtlandkreis

zum Vortrag

Vortrag

Kartographie und Geoprozessierung – geht das?

A. Boxberger, Landeshauptstadt Dresden, Amt 62

zum Vortrag

Vortrag

Katasteramt in der Jackentasche – Apps für die amtliche Auskunft

R. Pfannkuche, AED-SICAD AG

zum Vortrag

Vortrag

5 Effiziente Windparkentwicklung mit GIS & interner GDI

J. Klingner, UKA GmbH & Co. KG

zum Vortrag

Vortrag

GIS-Technologie im Eisenbahnbetrieb der Lausitzer Braunkohle

M. Knorr, Lausitzer Energie Bergbau AG (LEAG)

zum Vortrag

Nachlese zum Forum von Hubertus Kraus

Geoinformation und Digitalisierung

Das Sächsische GIS-Forum des GDI-Sachsen e. V. mit seiner Fachausstellung stieß auch in 2017 wieder auf eine große Resonanz. Es stand unter dem Motto „Geoinformation & Digitalisierung - Potenzial von Geoinformation als Wirtschaftsfaktor entfalten“.
Themen waren Geo 4.0, kommunale Anwendungen und GIS-Anwendungen in der Wirtschaft.
Im Themenbock Geo 4.0 gab es einen Ausblick auf innovative Geoinformationslösungen, die mit einer permanenten Auswertung von vernetzten Sensoren jederzeit eine Beurteilung der aktuellen Lage vor Ort ermöglichen. Voraussetzung sind hierfür entsprechend performante IT-Infrastrukturen.
Die in den weiteren Themenblöcken vorgestellten kommunalen Anwendungen bzw.  Anwendungen in der Energiewirtschaft verdeutlichten beispielhaft, dass in ausgewählten Einsatzbereichen bereits jetzt das Potenzial von Geodaten sehr intensiv genutzt wird, sofern die erforderlichen Daten zur Verfügung stehen.
Der Technische Workshop am Vortag des Forums  stand unter dem Schlagwort „Open Data“. Die Bedeutung der Open Data Nutzung und die Besonderheiten der Urheberrechte bei Nutzung und Veredelung von Daten wurden hier auch dem juristischen Laien verständlich vermittelt.

Der diesjährige Preisträger des “GIS Award des GDI-Sachsen e. V. für Unternehmen, Verwaltungen und Verbände“ ging an das Unternehmen IRS Ingenieurgesellschaft für Rohrleitungssanierung mbH Sachsen für ihre Entwicklung der CAIGOS-Gewässerfachschale.
Der neue Vorstandsvorsitzende des GDI-Sachsen e. V. Jens Opitz verabschiedete den scheidenden  Vorstandsvorsitzenden Professor Horst Lilienblum und dankte ihm sein langjähriges Engagement für den Verband mit der Verleihung der Ehrenmitgliedschaft.
Die Vorträge stehen auf der Homepage zum Download bereit.
Freuen Sie sich auf das nächste Sächsische GIS-Forum vom 30. bis 31. Januar 2018 in Dresden. Darüber hinaus wird der Verband im nächsten Jahr mit den Geo-Verbänden der Nachbarländer einen mehrtägigen mitteldeutschen Kongress ausrichten.
Details erfahren Sie rechtzeitig auf der Homepage und in den Online-Medien. Nutzen Sie die Gelegenheit die Themen der Veranstaltungen mitzugestalten und nehmen Sie hierfür mit dem GDI-Sachsen  Kontakt auf oder beteiligen Sie sich am „call for papers“.